Schaltgruppen im Überblick – Teil 2: SRAM Cyclocross

SRAM CX

Der Amerikanische Komponentenhersteller SRAM mit Sitz in Chicago revolutionierte 2012 die Mountainbike-Schaltung, indem er gänzlich auf den Umwerfer verzichtete und lediglich eine Einfach-Kurbel verwendete. Das Resultat: Minimale Fehleranfälligkeit, einfache Bedienung und leichte Wartung. Perfekt für Fahrten in rauem Gelände.
Nur zwei Jahre später wurde diese Technologie im Cyclocross-Bereich eingeführt. So entstanden nach und nach die heutigen drei Einfach-Gruppen.

 

Apex1   —   2930g   —   CHF 990.-

SRAM Apex1

Der Einstieg ins Einfach-Kurbel Vergnügen. Vier Kettenblatt Optionen: 38, 40, 42 und 44 Zähne, alle ausgerüstet mit der X-Sync Technologie, einem speziellen Zahnprofil, welches die Kette besser im Zaum hält. Die Kassette (PG-1130) kann auch auf einem klassischen 10fach Freilaufbody montiert werden.

 

Rival1   —   2750g   —   CHF 1290.-

SRAM Rival1

Zahlreiche Kettenblattoptionen und eine massiv leichtere Kassette, dank der XD-Technologie. Hierbei wird ein spezieller Freilauf benötigt.

 

Force1   —   2510g   —   CHF 1690.-

SRAM Force1

Die Force1 ist die Highend Einfachschaltung von SRAM. Die Bremshebel und die Kurbeln sind aus Carbon gefertigt, was gegenüber der Rival1 mehr als 200 Gramm einspart. Beim Kettenblatt hat man die Wahl zwischen insgesamt neun Grössen: von 38 bis 54 Zähnen.

*Für die Berechnung vom jeweiligen Preis und Gewicht einer CX-Schaltgruppe wurden folgende Teile berücksichtigt: Kurbelgarnitur (42T, 172.5mm), Tretlager, Kassette (11-42), Wechsel (long cage), Brems-/Schalthebel hydraulisch (inkl. Bremssattel und –Leitung), Kette (114 Glieder), inkl. 2x 160mm Centerline Bremsscheiben
Preise: Stand November 2017 – SRAM Schweiz

Kontakt

Tel: 044 545 21 31
SMS: 078 912 08 08
Email:
Facebook | Instagram

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag – Freitag
10:00 – 13:30
14:30 – 18:30
Samstag
10:00 – 16:00