Kabel und Hüllen – Werkstatt Thema

Kabel und Huellen
Kabel und Hüllen sind fundamentale Bestandteile eines Fahrrades

Die hohe Zuverlässigkeit und der geringe Pflegeaufwand lassen Kabel und Hüllen oft in Vergessenheit geraten. Nachfolgend einige interessante und wichtige Aspekte über diese Komponenten.

Ein Schaltkabel ist aus 19 galvanisierten oder rostfreien Stahlsträngen zusammengesetzt. Sieben formen einen inneren Kern und weitere 12 sind darüber spiralförmig gewickelt.

Schaltkabel

Vier ineinander geschichtete Lagen formen die Schalthülle:

  • ein inneres Kunststoffrohr welches trocken oder geschmiert sein kann
  • eine Ummantelung aus linear gewickelten Stahlsträngen
  • eine weitere Kunststoffschicht zur Stabilisierung
  • und eine letzte schützende äussere Kunststoffschicht.

Schaltkabel Aufbau

Der Aufbau der robusteren Bremshülle kann nicht mit dem der Schalthülle verglichen werden. Rund um das innere Kunststoffrohr wird ein flaches Stahlkabel aufgespult. Durch und dank diesem Aufbau gibt die Bremshülle dem starken Zug auf dem Bremskabel ein wenig nach und hält diesem somit auch stand.

Bremskabel Aufbau

Schalthülle und Bremshülle dürfen nicht vertauscht werden denn die Schalthülle hält dem starken Zug des Bremskabels auf Dauer nicht stand und kann brechen. Andersrum verunmöglicht das Nachgeben der Bremshülle ein präzises Schaltverhalten.

Rostige und beschädigte Kabel sollten ausgetauscht werden! Durch Rost wird die Schaltpräzision beeinträchtigt und die Bremsleistung verringert. Das Versagen/Reissen von Kabeln wird durch Rost begünstigt und kann für den Fahrer verheerende Folgen haben.

Rostige Kabel

Kontakt

Tel: 044 545 21 31
SMS: 078 912 08 08
Email:
Facebook | Instagram

Öffnungszeiten

Montag
Geschlossen
Dienstag – Freitag
12:00 – 18:30
Samstag
10:00 – 16:00